Browsing All Posts filed under »6. Kapitel: Magier und Nichtmagier«

Zwischen Magiern und Nichtmagiern (18/18)

November 30, 2012

0

„Du hast versucht umzukehren?“, hakte er nach. „Wieso?“ Sophie zuckte mit den Schultern. „Ich habe mir Sorgen um die anderen gemacht. Um mein Seelentier und um Ro. Ich wollte sie nicht alleine zurücklassen.“ Direktor Hoffmann nickte. „Das war sehr anständig von Dir. Dann wird es Dich beruhigen zu erfahren, dass alle wohlbehalten Schastel Awrosch erreicht […]

Zwischen Magiern und Nichtmagiern (17/18)

November 27, 2012

0

Sophie schlief bis in den späten Nachmittag hinein, als das Telefon klingelte. Noch etwas desorientiert richtete sie sich auf und griff nach dem Hörer. Am anderen Ende der Leitung war die Dame von der Rezeption, die ihr mitteilte, dass Direktor Hoffmann eingetroffen sei und in der Empfangshalle warten würde. Sophie zog sich eilig an, band […]

Zwischen Magiern und Nichtmagiern (16/18)

November 23, 2012

0

Sie ging zielstrebig auf den nächsten Passanten zu und erkundigte sich nach dem Weg zum Bahnhof. Nach gerade einmal einer Viertelstunde Fußweg hatte sie dessen Vorplatz bereits erreicht und auch das Hotel war nicht schwer zu finden. Anscheinend lief jetzt alles glatt. Im Hotel wusste man Bescheid. Sophie bekam einen Zimmerschlüssel ausgehändigt und die nette […]

Zwischen Magiern und Nichtmagiern (15/18)

November 19, 2012

0

Zu ihrem Glück hatte außer ihr zu dieser frühen Stunde niemand ein Bedürfnis danach, diese Telefonzelle zu benutzen, so dass sie in ihr bleiben konnte und einfach warten. Nach einer gefühlten Viertelstunde klingelte tatsächlich das Telefon und Sophie hob mit klopfendem Herzen ab. „Hallo?“ „Hallo, Dekananwärterin Teese?“ Die Stimme am anderen Ende erkannte Sophie dieses […]

Zwischen Magiern und Nichtmagiern (14/18)

November 16, 2012

0

„Brauchst Du Geld?“ Ein älterer Junge in einem quietsch-grünen Anorak mit Eskimokapuze hatte Sophie von der Seite angesprochen. Er hatte sich ein umgeschlagenes Kopftuch als Stirnband um die halblangen schwarzen Haare gebunden und trug selbst bemalte weiße Turnschuhe. Er sah verwegen aus aber gleichzeitig eher als würde er von einer Faschingsveranstaltung kommen als aus dem […]

Zwischen Magiern und Nichtmagiern (13/18)

November 13, 2012

0

Der Unterschied zu der Welt, die sie soeben verlassen hatte, hätte krasser nicht sein können. Eben noch war sie mitten in der Wildnis gewesen. Sie war umgeben gewesen von einer Auenlandschaft mit Gras und dem nahen Fluss. Jetzt war das einzige Wasser, das sie sehen konnte, ein dreckiges Rinnsal, das die Straße hinunter und in […]

Zwischen Magiern und Nichtmagiern (12/18)

November 9, 2012

0

Der Nebel um sie herum war so dicht, dass Teese nicht einmal ihre Hand gesehen hätte, hätte sie ihren Arm vor sich ausgestreckt gehalten. Sie konnte den Boden nicht sehen und nichts um sie herum. Der magische Nebel hatte alles verschluckt. Alleine in ihrem Kopf existierte noch das Bild, wie die Umgebung um sie herum […]